Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

1809


1809.a) In diesem Jahre wurden die am Wege nach Brenken hin

befindlichen 3 Häuser, nämlich die des Ferdinand Schenkb),

Wilhelm Ahlersc) und Meinolph Ebbersd) durch Brand einge-

äschert, wovon die Ursache der Entstehung nicht entdeckt wurde."

 


a)  Unterstrichen.

 

b)  Ferdinand Schenk, genannt Krügerjohann oder Kriegerjohann, (heute: Kräijahns)  wurde im März 1764 als Sohn des Ehepaares Jodocus Schenck und Margaretha Meyer bzw. Meys in Ahden geboren. Er war verheiratet mit Anna Bernardina Vossmann und starb am 16. Oktober 1834 in Ahden.

 

c)  Der Ackerer Wilhelm Ahlers, genannt Bemmen, wurde im Dezember 1782 als Sohn des Ehepaares Johann Ahlers, genannt Werneke, und Elisabeth Ahlers, geborene Wessel, in Ahden geboren. Er erbte den Hof Bemmen von seiner Ehefrau Bernardina Harke, einer Tochter des Ehepaares Bernhard Harke, genannt Bemmen, und Eva Maria Harke, geborene Büttner. Wilhelm Ahlers starb am 27. Februar 1847 in Ahden.

d)  Der Ackerer Meinolph Ebbers, genannt Schusters oder Schosters, wurde im Oktober 1775 als Sohn des Ehepaares Bernhard Georg Ebbers, genannt Hüwel bzw. Pelsmeyer, und Angela Maria Ebbers, geborene Vossmann, in Ahden geboren. Er war verheiratet mit Theresia Stelte und übernahm nach der Heirat die Güter des kinderlosen Ehepaares Johann Krüggel und Maria Franziska Klaholtz bzw. Clawes sowie die seiner Schwiegereltern Johann Stelte und Catharina Maria Koch. Meinolph Ebbers starb am 21. August 1845 in Ahden.

© 2006-2017 Dorfrat Ahden e.V.
131717 Seitenklicks seit dem 13.12.2006