Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

Freiwillige Feuerwehr Büren Löschgruppe Ahden

Gegründet wurde die Feuerwehr Ahden 1906. Erste schriftliche Aufzeichnungen der Chronik der Feuerwehr Ahden stammen vom 5. Dezember 1907. Die Feuerwehr Ahden bestand aus 8 Vorstandsmitgliedern und 22 Feuerwehrleuten unter dem Vorsitz von Herrn Lottmann und seinem Stellvertreter Michels, dem Gerätewart Finke, Schriftführer und Kassenführer Koch sowie den Abteilungsführern Schmidt, Saake, Wellen und Bäcker.

Einige Auszüge aus der Chronik:

21.07.1908: "Ein jedes neue Mitglied der Feuerwehr von dem Monat an, an dem ein Neueingestellter in den Verein eingetreten ist, soll 10 Pfennige in die Vereinskasse zahlen und es soll ihm aus der Kasse nichts zurückerstattet werden, wenn er aus dem Verein austritt."

"Seit 1914 hatte die Feuerwehr in Ahden sozusagen geruht, es kam der große Krieg"

"Bis 1931 war der Kommandeur der Feuerwehr Lottmann. Bei der Versammlung wurde am 26. Juli 1931 der Obersteiger Anton Kreis von der Versammlung zum Kommandeur gewählt und Franz Karthaus wurde Obersteiger."

"1932 wie üblich wurde auch ein Patronatsfest abgehalten, aber nur als Versammlung"

"Am 26. 02. 1932 brannte das Anwesen des Bernard Stelte. Auch hatte die Wehr einen Disput mit dem Landjäger (Polizisten) Breuer, womit der Kommandeur Anton Kreis sein Amt niederlegte, ebenfalls Hydrantenführer Heinrich Becker. Da die Wehr uneinig war über den Landjäger hat dann unter dem Vorsitz von Kreisbrandmeister Bror die Wehr den alten Kommandeur Lottmann wiedergewählt. Lottmann nahm die Wahl an. An Stelle des Hydrantenführers wurde Anton Kreis gewählt."

"Ab 1932 wurde die Bezeichnung von Kommandeur in Brandmeister geändert."

"Ab 1935 war der Brandmeister Franz Karthaus von der Behörde bestellt."

Die Aufzeichnungen enden im Jahre 1936. Die Chronik wurde nach dem Zweiten Weltkrieg erst 1959 weitergeführt, als Ernst Koch als Brandmeister die Leitung der Feuerwehr übernahm und diese 19 Jahre lang führte.

Bis 1975 war die Feuerwehr Ahden eine selbständige Wehr. Nach der Auflösung des Kreises Büren und seiner Zuordnung zum Kreis Paderborn wurden auch die Feuerwehren umstrukturiert. Somit wurde die Löschgruppe Ahden Teil eines Löschzuges, bestehend aus den Feuerwehren Ahden, Brenken und Wewelsburg.

1978 übernahm Wilfried Locker das Amt von Ernst Koch bis ins Jahr 1999.

Bis 2012 führte Berthold Meier die Löschgruppe Ahden. In dieser Zeit wurde das Gerätehaus der Löschgruppe Ahden umgebaut, so dass ein Schulungsraum entstand und eine größere Fahrzeughalle. Auch die Einsatzfahrzeuge wechselten mehrfach. Das Tragkraftspritzenfahrzeug wurde durch ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser ersetzt. Dieses wurde 2009 an die Löschgruppe Siddinghausen weitergegeben & die Löschgruppe Ahden erhiehlt ein Löschgruppenfahrzeug 10. 


© 2006-2017 Dorfrat Ahden e.V.
621103 Seitenklicks seit dem 15.05.2006