Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

Chronik 2017

Das kfd-Jahr 2017 startete mit der Gemeinschaftsmesse mit dem anschließenden Frühstück am 3. Januar.

Generalversammlung am 3. Februar
Mit der Feier der Hl. Messe um 18:30 Uhr begann die jährliche Generalversammlung. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende konnten sich die 33 Teilnehmenden im Pfarrheim mit einer deftigen Kartoffelsuppe mit Einlage einer Heißmacherwurst erst einmal stärken. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahl der 2. Vorsitzenden und der Kassiererin. Cornelia Salmen wurde für zwei weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt. Ursula Jakobi hat ihre langjährige Aufgabe (16 Jahre) als Kassiererin aus beruflichen Gründen aufgegeben. Mit Sarah Bilstein haben wir ein neues Team-Mitglied gewinnen können, die die Position der Kassiererin in Zukunft übernehmen wird. Obwohl sie bei der Generalversammlung aus privaten Gründen nicht anwesend sein konnte, wurde sie einstimmig für zwei Jahre gewählt. An diesem Abend wurde die Versammlung über weitere Veränderungen im kfd-Team informiert. Gisela Lottmann wurde nach 12-jähriger kfd-Arbeit verabschiedet. Ihre Aufgabe übernimmt zukünftig Linda Finke (Einkäufe). Marilies Runte (10 Jahre kfd-Mitarbeiterin) und Elfi Henneböhle (12 Jahre kfd-Mitarbeiterin) verabschieden sich auch aus dem kfd-Team. Kirsten Gehrmann und Dorothee Ernst verstärken dafür zukünftig das kfd-Team und haben die Bezirke der scheidenden kfd-Team-Mitarbeiterinnen übernommen. Auch Annette Kaiser (Schriftführerin) hat ihren Rückzug nach 7-jähriger Vorstandsarbeit bis zur Generalversammlung im Jahr 2018 aus beruflichen Gründen angekündigt. Ebenfalls hat Annette Voss (1. Vors.), nach 17-jähriger kfd-Arbeit, mitgeteilt, dass sie sich voraussichtlich aus familiären Gründen in 2018 nicht zur Wiederwahl stellt. Pfarrer Ralf Scheele bat die Versammlung das monatliche kfd-Frühstück auf einen anderen Wochentag zu verlegen. Zukünftig soll das kfd-Frühstück jeden 2. Mittwoch im Monat stattfinden.

Der Tag der Ewigen Anbetung am 4. Februar wurde in gewohnter Weise von der kfd Ahden mit einer Betstunde gestaltet.

Weltgebetstag der Frauen am 3. März
Das Thema des Weltgebettags-Gottesdienstes lautete „Was ist eigentlich fair?“ und wurde von philippinischen Frauen vorbereitet, die auf die Missstände in ihrem Land aufmerksam machen wollen. Sie fordern bessere Arbeitsbedingungen, gleichwertige Bezahlung und ein menschenwürdigeres Leben. Ca. 70 kfd-Frauen, die den WTG-Gottesdienst miterlebten, nahmen am anschließenden Kaffeetrinken im Pfarrheim in Ahden teil.

Die diesjährige Spendenaktion für die Speisenkammer des Caritasverbandes Büren wurde am 19. März und 25. März durchgeführt. Am 3. April übergab Annette Voss die gespendeten Lebensmittel sowie einen Geldbetrag von 235,- € an Ingrid Bischof (ehrenamtliche Mitarbeiterin der Speisenkammer in Büren).

In Barkhausen fand am 4. April der Erfahrungsaustausch auf Bezirksebene statt. Fünf Ahdenerinnen waren der Einladung der Bezirksvorsitzenden Marianne Kluge gefolgt.

Die gemeinsame Maiandacht mit den kfd’s aus Ahden, Brenken und Wewelsburg fand bei schönem Wetter am 10. Mai in der Kluskapelle statt. Beim anschließenden Kaffeetrinken nahmen 53 Frauen teil.

Am 20. Mai wurde die alljährliche Sammlung für das Müttergenesungswerk vor der Abendmesse durchgeführt. Der Erlös von 88,54 € wurde an das Müttergenesungswerk weitergeleitet.

Die kfd-Bezirks-Wallfahrt fand am 31. Mai in Büren statt. Die Wallfahrt stand unter dem Thema: „Frauen machen sich auf den Weg und wandeln im Lutherjahr auf den Spuren der Ökumene“. Der Fußweg führte entlang der Afte zur evangelischen Erlöserkirche. Von dort aus durch die Alme-Auen zur Jesuitenkirche, in der ein gemeinsamer Gottesdienst stattfand. Danach ging es dann ins Bürener Pfarrheim zum gemütlichen Kaffeetrinken.

Am 8. Juni startete eine Reisegruppe von 22 Personen zum Gegenbesuch nach Wehrstapel-Heinrichstal ins Sauerland. Die Fahrt führte zunächst nach Meschede in die Abtei Königsmünster. Nach der Messfeier mit Pfarrer Scheele und einer anschließenden informativen Führung ging es zum Mittagessen ins Restaurant St. Wendelin in Wehrstapel. Am Nachmittag stand der Besuch der Pfarrkirche mit dort stattfindender Andacht auf dem Programm. Nach dem abschließenden Kaffeetrinken im Wehrstapeler Pfarrheim trat die Gruppe die Heimreise nach Ahden an.

Der liebgewordene gemeinsame Grillabend fand bei netten Gesprächen, leckerem Gegrilltem, Salaten und zwei Nachtischen am 1. September statt. Insgesamt nahmen 38 Personen an der Veranstaltung teil. Zur Begrüßung gab es den kfd-Cocktail.

Der Erntedankumzug am 1. Oktober war in diesem Jahr ein Großereignis, den viele Zuschauer aus nah und fern sich nicht entgehen lassen wollten. Auch die kfd war mit einem Wagen im Erntedank-Umzug vertreten. Das Wagenmotto lautete: „Pullover, Socken, Mütze oder Schal, was sie stricken ist egal und sitzen sie am Abend vor dem Haus, holen sie gleich das Strickzeug raus." Für das leibliche Wohl wurde unter anderem Spanferkel, Würstchen, Steaks und Pommes angeboten. Für die Organisation rund um das Kaffeetrinken war die kfd in gewohnter Weise zuständig. Wieder wurden wir von unserem bewährten „Kuchen- und Kaffeeverkaufsteam“ unterstützt. Bei 78 gespendete Torten und Kuchen klang ein überaus gelungener Nachmittag in der Hellweghalle aus. Dank der vielen Helferinnen und Helfern und dem Zusammenspiel aller Vereine präsentierte sich Ahden wieder einmal von seiner besten Seite.

Die nächste Veranstaltung ließ nicht lange auf sich warten. Die kfd lud am 18. Oktober zum Seniorennachmittag in den Speiseraum der Hellweghalle ein. Ca. 90 Senioren und Seniorinnen waren der Einladung gefolgt. Den informativen Teil übernahm Peter Voss, Mitglied des Seniorenbeirates der Stadt Büren, der den Gästen allgemeine Informationen über die Notfallkarte bzw. über die Notfalldose vermittelte. Als Highlight des Nachmittages konnten wir nach dem Kaffeetrinken den Zauberer Randolf Latusek präsentieren. Als abschließenden Abendimbiss wurden Schnittchen, Hühnersuppe und Käsesuppe angeboten.

Die kfd’s Wewelsburg und Ahden boten am 6. Dezember eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Bad Salzuflen an. Aus Ahden nahmen 3 Personen teil.

Unsere alljährliche Kfd-Adventsfeier fand am 10. Dezember im Pfarrheim statt. 42 kfd- Frauen erlebten bei einem adventlichen Programm einen besinnlichen Nachmittag. Als kleines Adventsgeschenk gab es für jeden einen weißen Porzellan-Tannenbaum.

Im Jahr 2017 verstarb aus unserer kfd-Gemeinschaft Erika Stelte. Wir werden sie in guter Erinnerung behalten.

Ahden im Januar 2018
Gez. Annette Kaiser

 

 

© 2006-2018 Dorfrat Ahden e.V.
161228 Seitenklicks seit dem 15.01.2007