Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

Schützenchronik 2011

Naturkatastrophen, Volksaufstände, Energiewende, Krisen

ein aufregendes und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns

 

Rücktritt

Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg wird mit Plagiatevorwürfen bezüglich seiner Doktorarbeit konfrontiert. Diese Vorwürfe kann er nicht ausräumen. Der Druck der Opposition im Bundestag, der Wissenschaft und nicht zuletzt der Medien zwingen den Verteidigungsminister letzendlich zum Rücktritt

Arabischer Frühling

Das Morgenland wacht auf. Volksaufstände bringen eine ganze Region zum Beben. Die Menschen erheben sich gegen Diktatoren, Tyrannen und Despoten. Jahrzehntelange Bevormundung, Unterdrückung und Ausbeutung sind sie leid. Riesige Menschenmassen auf Straßen und Plätzen fordern Freiheit, Menschenwürde und Demokratie. Blutige Machtkämpfe sind die Folge. Trotz Schießbefehl und Bombardement auf das eigene Volk können einige Langzeitherrscher dem Druck der Straße nicht standhalten und werden aus ihren Ämtern gefegt, andere halten sich mit brutaler Gewalt gegen das eigene Volk weiter an der Macht.

Erdbeben, Tsunami, Kernschmelze

Erdbeben sind in Japan keine Seltenheit – aber ein solch schwerer Erdstoß hat das Land bisher, seit den Aufzeichnungen, noch nicht erschüttert. Nach Angaben von Experten  war das Beben vor der Küste Japans das stärkste in der Region seit beinahe 1.200 Jahren.

Das gewaltige Beben und der nachfolgende Tsunami verursachen erhebliche Schäden an den Atomkraftwerksanlagen von Fukushima. Wichtige Kühlungssysteme fallen in den Reaktoren aus. Es kommt zu Explosionen.

Solche Katasthrophen in dieser Abfolge (Naturkatastrophe und Atomkatastrophe) hat es so bisher noch nicht gegeben. 

Im Zuge der Atomkatastrophe in Japan leitet Deutschland als Vorreiter für andere Staaten eine Kehrtwende in der bisherigen Atompolitik ein. 

Am 12.05. wird in Stuttgart – der erste grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg  - Winfried Kretschmann – vereidigt. Nach 60 Jahren CDU Dominanz im Ländle, ist es Grün-Rot gelungen, die Regierungsgeschäfte zu übernehmen.

Gefährlicher Ehec-Erreger mit den ersten Todesfällen in Europa, Deutschland, u.a.im Kreis Paderborn. 

Der Erreger kann lebensbedrohliche Darmentzündungen mit blutigen Durchfällen und Nierenversagen hervorrufen. Sprossensamen aus Ägypten stehen unter Verdacht. 

Im Kreis Paderborn werden Massenuntersuchungen an bis zu 1000 Personen durchgeführt. 

Massenmord in Norwegen

Getrieben von einem abgrundtiefen Hass gegen den Islam, gegen Linke und gegen alles Fremde hat ein Rechtsradikaler in Norwegen 77 Menschenleben ausgelöscht.

50. Jahrestag des Mauerbaus in Berlin

Zum Jahrestag am 13. August haben führende Politiker an die Opfer des DDR-Grenzregimes erinnert. 2 Sätze aus der Rede des früheren Bundesaußenministers H.-D. Genscher möchte ich an dieser Stelle zitieren: „Keine Macht der Welt kann Menschenwürde und Freiheit auf Dauer stoppen. Historische Entwicklungen kann man zwar aufhalten, aber man kann sie nicht endgültig verhindern“

Staatsschuldenkrise im Euroraum

In Europa belasten riesige Finanzprobleme diverser Staaten den Euro stark. Einigen hochverschuldeten Euro-Mitgliedsstaaten droht die Zahlungsunfähigkeit. Die Eurozone droht auseinanderzubrechen. Nun rächt sich, dass über die Verhältnisse gelebt wurde. Nach Banken-Rettungspaketen folgt nun der Euro-Rettungsschirm, ein Stabilitätsmechanismus. Die Politiker streiten über die Sinnhaftigkeit sowie über die Höhe der Einlagen. Es geht um gigantische EURO-Summen

Ahden 

Als Kindergartenerweiterung entsteht auf dem Vorplatz ein Provisorium aus Wohncontainern.

Diese Übergangslösung ist als Überbrückung gedacht bis ein neuer Kindergarten im Schulgebäude am Heinberg eingerichtet ist.

Das Gebäude in der Tiggstraße 7 (ehemals Müller) wird nach jahrelangem Leerstand abgerissen. Durch diese Veränderung wird die Tiggstraße im anliegenden Kurvenbereich übersichtlicher.

Durch Investitionen im Millionenbereich in die Infrastruktur hofft der Flughafen, im härter werdenden Geschäft gegenüber dem Mitbewerb bestehen zu können. 

Fußball 

Borussia Dortmund wird überzeugend deutscher Fußballmeister und der FC Schalke 04 wird Deutscher Pokalsieger. 

Der SC Paderborn schafft den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga und wird somit die Nummer 1 in OWL, da Arminia Bielefeld in die dritte Fußballliga absteigt.

Die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Wewelsburg/Ahden schafft den Klassenerhalt in der ersten Kreisklasse Büren.

Und nun zum Schützenverein mit den Terminen und Aktivitäten im Laufe des Jahres

Mit der Generalversammlung am 22.01.2011 begann in diesem Jahr das Schützenjahr.

Oberst Friedhelm Meschede konnte 113 anwesende Schützen begrüßen.

Von sieben Schützen mussten wir uns im Jahr 2011 für immer verabschieden. Es verstarben:

Ernst Mader, Josef Lottmann, Josef Runte, Franz-Josef Stelte, Alfred Potthast, Klaus Füllgräbe und Heinrich Kleine.

Ihnen gebühren heute unser Dank und unsere Anerkennung für die langjährigen Aktivitäten im Schützenverein.

Im Laufe des Jahres 2011 durften wir 15 Neuschützen im Verein begrüßen.

Der Tagesordnungspunkt Vorstandswahlen brachte folgendes Ergebnis:

Oberst Friedhelm Meschede, Hauptmann Gunnar Ebers, Geschäftsführer Dieter Meschede, Schatzmeister Gerhard Feld, Oberstadjudant Peter Fischer, 1. Zugführer Andreas Hüser, 2. Zugführer Eberhard Meier, 1. Fahne Fähnrich Cristian Michels, Fahnenjunker Olaf und Lars Runte, 2. Fahne Fähnrich Sascha Weickert, Fahnenjunker Sascha Pfeiffer und Tobias Harmuth, Feldwebel Murat Turgut

Am 27. 04. _Teilnahme am Stadtkönigsschießen in Büren 

30.04. – Maiparty

Nach Jahren gab es wieder eine Maiparty in Ahden, veranstaltet vom Spielmannszug Ahden auf dem ehemals Wernekes Hof. Eine durchweg gelungene Veranstaltung, nicht zuletzt wegen der guten Teilnahme der Ahdener Bevölkerung. 

06. 05. _Jubelfest -90 Jahre Schützenverein Barkhausen. Teilnahme des Vorstandes sowie des Königspaares nebst Hofstaat. 

22. 05. _70 Geburtstag Herrn Freiherr von und zu Brenken

19.06. Sportfest BSV Ahden

Der Schützenverein beteiligt sich am Rasenkegeln, ein zweiter Platz wird erreicht.

Seniorenfrühschoppen am 26.06.

Auch in diesem Jahr sind etliche Senioren der persönlichen Einladung gefolgt und haben sich über den aktuellen Stand der Dinge im Verein informieren lassen. Oberst Friedhelm Meschede gab einen Ausblick über zukünftige geplante Aktivitäten, sowie das 175-jährige Jubelfest im Jahre 2012.

02. 07. - 04. 07. - Schützenfest in Ahden

In diesem Jahr war angenehmes Wetter angesagt, so um die 20 Grad (abgesehen von ein paar kurzen Schauern), sodass kein Umzug abgebrochen werden musste oder ganz ausfiel.

Der Samstag begann um 14:00 Uhr mit den Ständchen der Thüler Blaskapelle beim Ortsvorsteher, dem Vorstand, dem Königspaar, dem Kaiser, dem Holschenkaiser und abschließend im Vereinslokal.

Um 18:00 Uhr folgte die traditionelle Schützenmesse unter der musikalischen Mitgestaltung der Blaskapelle Thüle. Die Schützenmesse wurde erstmalig vom neuen Wewelsburger Pastor, Ralf Scheele, abgehalten. 

Danach formierte sich der Umzug. Nach dem großen Zapfenstreich am Ehrenmahl und der Parade auf dem Sportplatz ging es zielstrebig in die Schützenhalle. Der Festball mit unserem Königspaar Stefanie Hüser und Sascha Weickert nebst vielen Gästen konnte beginnen. Oberst Friedhelm Meschede konnte vier Gastvereine (Schloß-Neuhaus, Brenken, Wewelsburg und die Sebastiöner aus Büren) herzlich willkommen heißen.

Die Tischreihen waren schnell besetzt. Die Partyband Flair aus Brilon mit ihren musikalischen Ohrwürmern heizte uns mit fortschreitendem Abend mächtig ein. Eine prächtige Stimmung baute sich auf. 

Am Sonntag traten wir um 13:30 Uhr, bei trockenen Wetter, in der Hellweghalle an, um das Königspaar Stefanie Hüser und Sascha Weickert von ihren Residenzen abzuholen. Ein kurzes plötzlich einsetzendes  Regenschauer, das sich Gott sei Dank wieder verzog, konnte dem weiteren Verlauf des Umzuges nichts anhaben. Es ging zum Vereinslokal, wo die Ehrenmitglieder und Gäste in den Zug eintraten. Nach der Festrede von Oberst Friedhelm Meschede und der anschließenden Gefallenenehrung ging es direkt zur Parade auf den Sportplatz und anschließend in die Schützenhalle. Dort wurde das Königspaar Stefanie Hüser und Sascha Weickert nebst Hofstaat noch einmal herzlich begrüßt. 

Anschließend wurde die Ehrung des Jubelkönigspaares ( für 50 Jahre) vorgenommen. So waren Paul Runte und sein Ehefrau Johanna geb. Stute aus Arnsberg angereist. Beide repräsentierten im Jahr 1961 als Königspaar unseren Schützenverein.

Nach der großen Polonaise um 18:30 Uhr  nahm das Fest mit der musikalischen Begleitung der Thüler Musikkapelle seinen Lauf.

Am Montag begannen wir den Tag wie immer mit einem ausgiebigen Frühstück und der anschließenden Ehrung der Schützen für ihre langjährige Mitgliedschaft. Für 25 Jahre wurden geehrt (Peter Bock, Dieter Schulte, Horst Redenius, Ulrich Menzel, Karl-Heinz Weber, Thomas Finke, Udo Fischer und Andreas Hüser, für 40 Jahre (Dieter Meschede), für 55 Jahre (Franz-Josef Stelte, Karl-Heinz Tetzlaff, Heinrich Schmitz, und Alfons Kaiser). Einige Geehrte hatten sich zuvor abgemeldet, sodass Sie die Orden später bekommen werden.

Um 10:15 Uhr ging es nach dem Ausmarsch ein letztes Mal zum Königspaar Stefanie Hüser und Sascha Weickert und von dort direkt auf den Paradeplatz. Zwei Paraden sollten es sein, bevor sich der Zug auf den Weg zur Vogelstange machte. 

Um 11:55 Uhr konnten wir mit dem Schießen beginnen. Es sollte eine schnelle Geschichte werden. Die Insignien fielen recht schnell. Mehrere Schützen standen an und machten Jagd auf die Kronprinzentrophäe. Es war 12:33 Uhr. Der einst stolze Adler war zu dem Zeitpunkt schon mächtig lädiert und gespalten. Jubel brandete auf, denn mit dem 44 Schuss setzte sich Manfred Westhus gegen seine Konkurrenten durch und schoss nicht nur die Krone -seine dritte in Reihenfolge- sondern auch den ganzen Rest des Vogels ab.

Nach einer kurzen Schockphase -er wollte doch nur die Krone-, kam große Freude auf. Zu seiner Königin erwählte er seine Ehefrau Gaby.

Damit läutet unser neues Königspaar das Jubelfest zum 175-jährigen Bestehen des Schützenvereins Ahden ein. 

Die Insignien wurden wie folgt geschossen. Zepter – Sven Pätzold (4. Schuss) Krone und Kranz -  Manfred Westhues (44.), Apfel – Raimund Meschede (17.), Flügel, rechts – Manfred Westhues (44.), Flügel, links – Klaus Ellermann (42. Schuss).  

Nach dem Vogelschießen ging es gleich zum Holschenschießen über. Nach einem Zweikampf zwischen Eberhard Meier und Thorsten Tüllmann war es um 13:20 Uhr soweit. Mit dem 43. Schuss machte sich Thorsten Tüllmann zum neuen Holschenkönig 2011.

Als Gastverein des Abends machte der  Bürgerschützenverein Büren, vertreten durch eine Vorstandsabordnung, seine Aufwartung.

So konnten der große Festball und ein neues Schützenjahr beginnen. 

Die Partyband Flair sorgte für eine super Stimmung. Bis in den frühen Dienstagmorgen wurde gefeiert, gesungen und getanzt.

Tauziehen im Almetal

Auch in diesem Jahr suchte der BSV Ahden die stärksten Männer und Frauen.

Insgesamt 11 Männer- und 7 Frauenteams zogen um die Ehre im Almetal.

Der im Vorjahr errungene Titel bei den Männern konnte bei starker Konkurrenz vom Schützenverein nicht verteidigt werden

04.09. - Kreisschützenfest in Bleiwäsche

Zurück zu den Wurzeln, so das Motto des 54. Kreisschützenfestes im Altkreis Büren.

Nach dem Gründungsjahr 1958 und dem Kreisschützenfest im Jahre 1988 ist der Heimatschutzverein Bleiwäsche zum dritten Mal Gastgeber des größten Festes im Schützenwesen des Altkreises Büren. Der Heimatschutzverein Bleiwäsche mit seinem Kreiskönigspaar Johannes und Martina Balkenhol präsentieren sich als sehr gute Gastgeber. Neuer Kreiskönig wurde nach einem spannenden Vogelschießen mit 11 Königsanwärtern Hermann Bürger aus Fürstenberg. Zu seiner Regentin erwählt er seine Gattin Irmgard. Somit ist die Schützenbruderschaft Fürstenberg der Ausrichter des 55. Kreisschützenfestes am ersten Septemberwochenende im nächsten Jahr.

Erntedankfest am 2. 10.

War das ein super Wetter! Ein prächtig gestalteter Erntedankumzug ist wieder einmal der Beleg, dass das Dorfleben in Ahden intakt ist. 

80er Party am 15. 10.

ca. 600 Besucher sorgen einmal mehr für zufriedene Gesichter bei den Organisatoren. 

Kreisköniginnenball in Brenken am 22. 10.

Ein weiteres Highlight zum Ausklang des Schützenjahres mit unserem Königspaar Stefanie Hüser und Sascha Weickert nebst Hofstaat. Es war zwar voll und eng wie in jedem Jahr, aber trotzdem konnte jeder ein Plätzchen finden oder auch sein Tanzbein schwingen.

Abbau der Vogelstange zwecks Generalüberholung am 11. 11.

Auch dieses Jahr haben wir wieder Hand angelegt, um die Halle in einem ordentlichen Zustand zu erhalten bzw. die Infrastruktur zeitgemäß zu verbessen. 

So wurde z. B. die Garderoben-Infrastruktur grundlegend erneuert. Weitere angedachte Maßnahmen mussten aufgrund knapper Kassen im Stadtsäckel leider verschoben werden.

Trotzdem nach dem Motto: „ Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an“, werden wir die Dinge nicht aus den Augen verlieren. Wir werden auch im Jahre 2012 dafür sorgen, dass wir die Dinge, die wir uns vornehmen auch wieder schaffen werden.

Ereignisse wie das Jubelfest “175 Jahre Schützenverein Ahden“ im nächsten Jahr, werfen ihren Schatten voraus. Freuen wir uns alle auf ein neues Schützenjahr und ein Jubelschützenfest.

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012.

Euer Chronist

Dieter Meschede

© 2006-2017 Dorfrat Ahden e.V.
725191 Seitenklicks seit dem 15.05.2006