Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

Protokoll der Generalversammlung vom 24.01.2015

Zur Generalversammlung des Schützenvereins Ahden begrüßte Oberst Friedhelm Meschede um 19:25 Uhr 114 Schützen. Er stellte fest, dass ordnungs- und satzungsgemäß eingeladen wurde. Sein besonderer Gruß galt dem amtierenden König Andreas Hüser, dem Holschenkaiser Markus Schulte, dem Holschenkönig Peter Finke, dem Ehrenoberst Franz-Josef Ebers, dem Ortsvorsteher Rainer Fischer und den anwesenden Ehrenoffizieren.

Die Tagesordnung beinhaltete folgende Punkte:

1) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden – Gedenken der Verstorbenen
2) Verlesen des Protokolls 2014
3) Gemeinsames Abendessen
4) Kassenbericht 2014
5) Bericht der Kassenprüfer
6) Unsere Chronik 2014
7) Geschäftsbericht 2014
8) Entlastung des Vorstandes
9) Neuwahl des Kassenprüfers
10) Überreichung der Taler an den König, den Holschenkaiser und den Holschenkönig
11) Außerordentliche Vorstandswahlen
12) Vorschau auf das Jahr 2014 mit allen Terminen
13) Verschiedenes

Die Versammlung gedachte der sieben verstorbenen Vereinsmitglieder Heinrich Holtkamp, Fritz Stelte, Egon Huth, Werner Pätzold, Bodo Prenosil, Willibald Füser und Josef Karthaus. Im Anschluss verlas Geschäftsführer Sven Pätzold das Protokoll der Generalversammlung von 2014. Es gab keine Beanstandungen.

Hiernach wurde die Sitzung für ca. 40 Minuten unterbrochen und das gemeinsame Abendessen eingenommen.

Um 20:15 Uhr wurde die Versammlung mit Punkt vier, dem Kassenbericht, fortgesetzt.

Der Schatzmeister Gerhard Feld stellte den Kassenbericht 2014 vor. Er erläuterte kurz die wesentlichen Ein- und Ausgaben und beantwortete Fragen dazu aus der Versammlung. Der Bericht wurde nicht beanstandet.

Ralf Münstermann gab als Kassenprüfer das Ergebnis der Kassenprüfung vom 16.01.2015 bekannt, die von ihm und Stefan Gehrmann durchgeführt wurde. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.

Die Chronik 2014 wurde zum ersten Mal vom neuen Geschäftsführer Sven Pätzold erstellt und verlesen. Sie fand insgesamt den Zuspruch der Versammlung, musste jedoch um das „Dinner in Weiß“ anlässlich des 25. jährigen Dorfrats Jubiläums ergänzt werden.

Anschließend stellte Oberst Friedhelm Meschede den Geschäftsbericht 2014 mit allen Aktivitäten vor.

Dies waren wie folgt:

Ø  Im Februar und März fanden zwei Arbeitsansätze an der Hellweghalle statt. Es wurden einige Bäume am Hang vor der Halle gefällt, da diese mit ihren Ästen schon weit in den Parkplatzbereich ragten.

Ø  Stadtkönigsschießen in Büren, unser König Thorsten Dören belegte den siebten Platz.

Ø  Teilnahme mit einer Vorstandsabordnung an der Generalversammlung des Kreisschützenbund Büren in Verlar

Ø  Ende April wurden die Wege und Treppen der Kluskapelle gereinigt.

Ø  Teilnahme an dem Tanz in den Mai vom Tambourcorps

Ø  Begleitung der Fronleichnamsprozession

Ø  Erfolgreiche Teilnahme an der sportlichen Dorfmeisterschaft des BSV Ahden

Ø  Ausrichtung des Rekrutenüben und Schützentreffen sowie des Seniorenfrühschoppens

Ø  Teilnahme an sechs Schützenfesten in den Nachbargemeinden mit Vorstand, Königspaar und
Hofstaat

Ø  Teilnahme am Kreisschützenfest in Verlar

Ø  Veranstaltung der Oktoberfestparty

Ø  Besuch des Hubertusballs auf Einladung des Bürgerschützenvereins Geseke

Ø  Besuch des Kreisköniginnenball in Büren

Ø  Teilnahme an den Beerdigungen mehrerer Schützenbrüder

Oberst Fritz Meschede gab im Zuge des Geschäftsbericht eine Bierpreiserhöhung von 1,20 € auf 1,30 € für das nächste Schützenfest bekannt.

Im Weiteren bedankte er sich ausdrücklich bei den Mitgliedern des Turnvereins und des Doppelkopfclubs DKC Ommblatt zu Ahden, die im Jahr 2014 gemeinsam das Ehrenmal zum Schützenfest säuberten. Zukünftig wird diese Aufgabe vom DKC Ommblatt zu Ahden übernommen.

Als Kassenprüfer bat Ralf Münstermann die anwesenden Schützen um die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung wurde, bei 14 Enthaltungen und ohne Gegenstimme erteilt. Da Ralf Münstermann satzungsgemäß als Kassenprüfer ausschied, musste ein neuer Kassenprüfer gewählt werden. Aus der Versammlung wurde Emanuel Stute vorgeschlagen und bei 15 Enthaltungen und einer Gegenstimme zum neuen Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt. Emma nahm die Wahl an.

Anschließend überreichte Hauptmann Jürgen Thiel den Königstaler an Andreas Hüser, den Holschenkaisertaler an Markus Schulte und den Holschentaler an Peter Finke. Nachdem jeweiligen „Hochleben lassen“ spendeten Andreas und Markus 50 Liter und Peter 30 Liter Freibier. Zudem mahnte Andreas mit den Worten „ich bin nicht immer da“ die mangelnde Schießbereitschaft der Ahdener Schützen an.

Die weiteren Ehrungen wurden von Oberst Fritz Meschede durchgeführt. Olaf Runte, Christian Michels und Murat Turgut wurden für die zehnjährige Mitarbeit im Vorstand mit dem entsprechenden Orden (Vorstandsorden in Bronze)  ausgezeichnet.

Im weiteren Verlauf der Versammlung gab Oberst Fritz Meschede bekannt, dass er dem Verein aus privaten und beruflichen Gründen nicht weiter als Oberst zur Verfügung stehen werde und er deshalb eine außerordentliche Vorstandswahl einberuft.

Ehrenoberst Franz Josef Ebers wurde gebeten die außerordentliche Wahl des Oberst vorzunehmen. Vorgeschlagen wurden Rainer Neesen und Murat Turgut. Rainer Neesen stellte sich nicht zur Wahl, Murat schon. Bei 113 Stimmberechtigten, mit 84 Ja-Stimmen, 17 Nein-Stimmen, 2 ungültigen Stimmen und 10 Enthaltungen wurde Murat Turgut zum neuen Oberst gewählt. Er nahm die Wahl an und übernahm die Durchführung des weiteren Wahlverfahrens, da auch Gerhard Feld mitteilte, dass er dem Schützenverein aus privaten Gründen nicht länger als Schatzmeister zur Verfügung steht.

In geheimer Wahl wurde die Position des Schatzmeisters neu gewählt. Vorgeschlagen zur Wahl wurde Olaf Runte, welcher sich auch zur Wahl stellte. Mit 100 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen, 4 ungültigen Stimmen und bei 5 Enthaltungen wurde Olaf Runte zum neuen Schatzmeister gewählt. Er nahm die Wahl an.

Schützenbruder Fritz Meschede gab im weiteren Verlauf bekannt, dass auch Peter Fischer sein Amt als Oberstadjudant aus gesundheitlichen Gründen nicht länger ausführen kann. Im laufenden Schützenjahr sind ebenfalls Eberhard Meier von seinem Amt als 2. Zugführer und Klaus Füllgräbe von seinem Amt als Fahnenjunker der 2. Fahne zurückgetreten. Satzungsgemäß kann der Vorstand diese freigewordenen Positionen selbst bestimmen.

Da jedoch eine große Anzahl an Vorstandspositionen von nicht gewählten Personen bestimmt werden müssen, lässt Oberst Murat Turgut seinen Interims-Vorstand von der Versammlung bestätigen.

Als Oberstadjutant wird Christian Michels mit 101 Ja-Stimmen und 12 Enthaltungen bestätigt.

Als 2. Zugführer wird Sascha Pfeiffer mit 84 Ja-Stimmen, 25 Enthaltungen und vier Nein-Stimmen bestätigt.

Als Feldwebel wird Dirk Hark mit 106 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen und 3 Nein-Stimmen bestätigt.

1. Fähnrich - 1. Fahne: Sascha Weikert wird mit 110 Ja-Stimmen und drei Enthaltungen bestätigt.

1. Fahnenjunker - 1. Fahne: Philipp Henneböhle wird mit 109 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen bestätigt.

2. Fahnenjunker - 1. Fahne: Tobias Harmuth wird mit 99 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen bestätigt.

1. Fähnrich - 2. Fahne: Jan Luca Roßkamp wird mit 83 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen, 15 Enthaltungen bestätigt.

Im Zuge der weiteren Bestätigungen wird es lautstark und sehr unübersichtlich, was eine übersichtliche Abstimmung über die Bestätigung unmöglich macht. Als 1. Fahnenjunker - 2. Fahne wird Heiko Roßkamp von Oberst Murat Turgut vorgeschlagen. Er wird mit, 18 Nein-Stimmen, 25 Enthaltungen und 48 Ja-Stimmen bestätigt. Als 2. Fahnenjunker - 2. Fahne wird Marcel Reineke von Oberst Murat Turgut vorgeschlagen. Die turbulente Abstimmung ergibt ein Ergebnis von 25 Nein-Stimmen, 25 Enthaltungen und 34 Ja-Stimmen. Da dies nur noch 84 Stimmen von anfangs 113 stimmberechtigten Schützenbrüdern sind, bricht Oberst Murat Turgut die Abstimmung ab.

Im Punkt 12 gab Oberst Murat Turgut einen Ausblick auf die bereits bekannten Termine im Jahr 2015. Diese sind:

·       21 März Stadtkönigsschießen

·       28. März Generalversammlung Kreisschützenbund

·       04. Juni Fronleichnamsprozession

·       21. Juni Dorfmeisterschaft BSV Ahden

·       27. Juni Rekrutenüben/ Schützentreffen

·       28. Juni Seniorenfrühschoppen

·       04. bis 06. Juli Schützenfest Ahden

·       22. August Tauziehen Sportverein

·       05. bis 07. Sep. Kreisschützenfest in Essentho

·       17. Oktober Oktoberfest Hellweghalle

·       24. Oktober Kreisköniginnenball in Büren

Zu Punkt Verschiedenes ergriff Schützenbruder Rainer Fischer das Wort und dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement im Verein. Besonders Fritz Meschede dankte er, welcher auf 25 Jahre Vorstandsarbeit zurückblickt.

Auch Oberst Murat Turgut und Hauptmann Jürgen Thiel ergriffen das Wort des Dankes an die scheidenden Vorstandsmitgliedern. Sie überreichten kleine Präsente nebst einem Blumenstrauß an die langjährigen Vorstandsmitglieder Fritz Meschede, Gerhard Feld und Eberhard Meier.

Die Sammlung für die Kriegsgräber ergab 50,- Euro. Die Versammlung endete gegen 23:30 Uhr.

Ahden, den 24.01.2015

Protokollführer
Sven Pätzold, Geschäftsführer      

Versammlungsleiter
Murat Turgut, Oberst

© 2006-2017 Dorfrat Ahden e.V.
701511 Seitenklicks seit dem 15.05.2006