Ahden | Vereine | Wirtschaft | Freizeit | Termine | Neues | Sitemap | Suche
zur Homepage

Chronik des Jahres 1967

Auch im diesem Jahre wurde der Verein gezwungen zum Schützenfest einen neuen König zu ermitteln, da der derzeitige König Johannes Hegers wegen Trauerfall auf die Königswürde verzichtete. Dieses Vogelschießen fand auf dem 1. Mai  statt. Hier errang sich die Königswürde Rudi Grewe und erwählte sich zur Königin Frl. Resi Finke.

Zu Adjutanten wählte er Reinhard Finke – Wilfried Locker. Kronprinz wurde Josef Runte. Zepter Prinz wurde Ferdi Ebers. Apfelprinz wurde Gehrad Pätzold.

Zum Vogelschießen und anschließenden Ball auf der Schützenhalle spielte die Musikkapelle aus Siddinghausen. Die Schenke hatte der Gastwirt Gladbach aus Tudorf. Das Schützenfest wurde gefeiert am 10.11.12 Juni, es wurde gefeiert in der üblichen Weise.

Am 10. Juni Abends durch einen Zapfenstreich durch die Gemeinde. Auch der große Zapfenstreich am Ehrenmal fand statt. Am Sonntag den 11. Juni morgens um 5 Uhr wecken, um 14:30 Uhr antreten in der Festhalle. 3 Uhr Abmarsch von der Festhalle zum Abholen der Fahne, des Königspaares und der Ehrenmitglieder, danach musste der Festzug sich auf schnellsten Wege zur Festhalle begeben, die Ansprachen am Ehrenmal und die Parade auf dem Kirchplatz konnten wegen Regen nicht durchgeführt werden.

Das Königspaar eröffnete den Festball und es war ein reges Leben und treiben, Frohsinn und Tanz bis in die Morgenstunden hinein.

Am Montag den 12. Juni 8:30 Uhr sammeln der Schützenbrüder an der Festhalle zum gemeinsamen Frühstück. Es waren etwa 90 Mitglieder anwesend. Unter uns befand sich auch, der die Einladung befolgt war, Pater Bruno Hüser aus Brasilien, der seinen Erholungsurlaub  in der Heimat verbringt. Um 10:15 Uhr Antreten auf der Festhalle zum Abholen der Fahne und des Königspaares.

Heute wurde die Kranzniederlegung und die Parade auf dem Kirchplatz durchgeführt.

Wir hatten einen herrlichen Tag vor uns, somit begann der Abmarsch vom Kirchplatz zum Vogelschießen ins Pagenholz.

Pater Bruno Hüser marschierte mit uns in Reihe und Glied, auch er bekam heute den Ehrenschuss. Schnell wurde beim Schießen festgestellt, dass der Adler in diesem Jahr aus nicht so zähem Holz war. Schon kurz vor 12 Uhr errang die neue Königswürde Herr Alois Hüser, er erwählte seine Gemahlin Josefa zu Königin. Die Königsadjutanten wurden Franz-Meier (Evers) und Ferdi Münstermann. Am Prinzen wurden ermittelt: Apfelprinz Bernhard Lüke, Kranz Alfons Koch, Holzschuhkönig Heinrich Meier. Die weitere Festfolge war wie am Sonntag. Auf der Festhalle war Frohsinn und Gemütlichkeit bis in den Dienstag morgen hinein. Die Musik stellte der Musikverein Upsprunge. Die Festschenke hatte der Gastwirt Gladbach aus Tudorf.

Oberst: Schmidt                         Hauptmann: Behler                          

© 2006-2017 Dorfrat Ahden e.V.
710420 Seitenklicks seit dem 15.05.2006