1803 und 1804

„1803.a) Im Februar 1803 wurde die in der Nähe von
hier nach Osten hin über tausend Jahre be-
standene Augustiner-Conveinb) Bödekenc),
welche jedoch vor einigen hundert Jahren
ein Nonnenkloster bildete, aufgehoben und
in eine Königliche Domained) verwandelt,
wodurch die an diese vorhin entrichteten
Abgaben dem preusischen Staate zufielen,
welches Loos dann auch die Besitzung des
Schreibers dieses sowie mehre Colonnee) in
Ahden und der Umgebung traf. Zugleich
wurden aber auch in diesem Jahre und vorher
andere Klöster, als Abdinghof in Paderborn,
Dahlheimf), Hardehausen, und Marienmünster
in Folge des vorhin angeführten Friedens-
schlusses aufgehoben und statt des verstorbenen


1804.g) der Herr Pastor Laufkötter in Brenken installiert.
Es wurde nun mit der Organisation
langsam vorgeschritten.“

a) Unterstrichen.

b) Bedeutet soviel wie „Konvikt“.

c) Nach heutiger Schreibweise „Böddeken“.

d) Nach heutiger Schreibweise „Domäne“.

e) Ein „Kolon“ war in damaliger Zeit ein „Meier“ oder „Halbmeier“.

f) Nach heutiger Schreibweise „Dalheim“.

g) Unterstrichen.