Protokoll der Generalversammlung vom 18.01.2020

Zur Generalversammlung des Schützenvereins Ahden begrüßte Oberst Murat Turgut um 19:10 Uhr 97 Schützen. Er stellte fest, dass ordnungs- und satzungsgemäß eingeladen wurde. Sein besonderer Gruß galt dem amtierenden König Dominik Wegener, dem Tambourmajor Peter Finke, dem amtierenden Kaiser Bernd Pfeiffer, dem Holschenkönig Marc Turgut, den Ehrenobersten Franz-Josef Ebers und Manfred Schmidt, dem Holschenkaiser Markus Schulte (nicht anwesend), dem Ortsvorsteher Rainer Fischer, dem Ortsheimatpfleger Andreas Stelte und den anwesenden Ehrenoffizieren.

Die Tagesordnung beinhaltete folgende Punkte:

1) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden -Gedenken der Verstorbenen-

3) Kassenbericht 2019

4) Bericht der Kassenprüfer

5) Anmerkungen zum Protokoll der Generalversammlung 2019

6) Entlastung des Vorstandes

7) Neuwahl des Kassenprüfers

8) Überreichung der Taler an den König, Kaiser und den Holschenkönig

9) Vorschau auf das Schützenjahr 2020

10) Gemeinsames Abendessen

11) Neuwahlen des Vorstandes

12) Ernennung Ehrenoberst

13) Verschiedenes

Die Versammlung gedachte der Verstorbenen Vereinsmitglieder: Paul Runte, Franz Röseler, Bernd Fischer und Alois Rampelmann. Anschließend verlas der Geschäftsführer Sven Pätzold die Chronik von 2019, wobei der Geschäftsbericht 2019 in die Chronik integriert wurde und vom Oberst Murat Turgut verlesen wurde. Es gab keine Beanstandungen. Im Jahr 2019 sind 5 neue Mitglieder dem Schützenverein Ahden beigetreten und 9 Mitglieder haben den Schützenverein Ahden durch Tod oder Austritt verlassen.

Der Schatzmeister Olaf Runte stellte den Kassenbericht 2019 vor. Er erläuterte die Hauptposten der Ein- und Ausgaben und beantwortete Fragen dazu aus der Versammlung. Der Bericht wurde nicht beanstandet.

Lars Runte gab als Kassenprüfer das Ergebnis der Kassenprüfung vom 10.01.2020 bekannt, die von Daniel Fischer und ihm durchgeführt wurde. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen. Die Kasse und Konten waren einwandfrei geführt.

Als Kassenprüfer bat Lars Runte die Anwesenden um die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung wurde, bei 14 Enthaltungen und ohne Gegenstimme erteilt. Da Lars Runte satzungsgemäß als Kassenprüfer ausschied, wurde ein neuer Kassenprüfer gewählt. Aus der Versammlung wurde Peter Voss vorgeschlagen und bei 15 Enthaltungen und ohne Gegenstimme zum neuen Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt. Peter Voss nahm die Wahl an und wird für die nächsten zwei Geschäftsjahre als Kassenprüfer fungieren.

Anschließend übergab Hauptmann Jürgen Thiel den Königstaler an Dominik Wegener, den Kaisertaler an Bernd Pfeiffer und den Holschentaler an Marc Turgut. Nachdem jeweiligen „Hochleben lassen“ spendete Dominik 50 Liter, Bernd 30 Liter und Marc 30 Liter Freibier.

Im Anschluss erfolgte die Kettenübergabe von Manfred Lemm an Dominik Wegener. Dies wurde erstmals bei einer Generalversammlung durchgeführt und traf die Zustimmung der Anwesenden. Zudem übergab unser Hauptmann Jürgen Thiel zwei Orden für 40.-jährige Mitgliedschaft an Michael Kaiser und Ludger Stelte.

Für das Jahr 2020 gab Oberst Murat Turgut anschließend eine Vorschau auf die anstehenden bereits heute bekannten Aktivitäten:

– Preisschießen im Speiseraum der Hellweghalle in Ahden

– Stadtkönigsschießen mit Ball in Büren

– Generalversammlung Kreisschützenbund in Boke

– Begleitung der Fronleichnamsprozession

– Dorfmeisterschaft Sportverein BSV

– Rekrutenüben/ Schützentreffen

– Seniorenfrühschoppen

– Teilnahme an 5 Schützenfesten der Nachbargemeinden im Juni/ Juli

– Schützenfest in Ahden

– Kreisschützenfest in Boke

– Kreisköniginnenball in Salzkotten

Im Anschluss unterbrach Oberst Turgut die Sitzung für das gemeinsame Abendessen um 19:55 Uhr.

Um 20:45 Uhr setzte Oberst Turgut die Versammlung mit dem Punkt Neuwahlen des Vorstandes fort. Im Vorfeld der Wahlen gibt der Vorsitzende Murat Turgut zu Protokoll, dass er für eine Weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht und bedankte sich bei Anwesenden für die großartige Unterstützung der letzten 5 Jahre. Im Anschluss übergab er das Wort an Ehrenoberst Franz Josef Ebers, der als Ehrenoberst die Wahl des neuen Vereinsvorsitzenden leitet.

Der scheidende Oberst Murat Turgut schlägt für dessen Nachfolger Sven Pätzold als Kandidaten vor. Weitere Kandidaten wurden nicht vorgeschlagen. Sven Pätzold wird mit 90 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen und keiner Enthaltung (3 ungültige Stimmen) zum neuen Oberst des Schützenverein Ahden gewählt. Eberhard Meier musste die Generalversammlung aufgrund beruflicher Verpflichtungen eher verlassen, wodurch sich die Anzahl der stimmberechtigten Mitglieder auf 96 reduzierte. Sven bedankt sich bei den Anwesenden für das Vertrauen und leitet die Wahl der weiteren Positionen. Er erklärt, dass die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes in geheimer Wahl gewählt werden müssen. Zudem erschien Rene Kaiser erst nach der Oberstwahl, wodurch sich die Anzahl der Wahlberechtigten Mitglieder auf 97 erhöhte.

Oberst Pätzold schlägt für den Posten des Hauptmanns Jürgen Thiel zur Wiederwahl vor. Weitere Kandidaten lassen sich nicht zur Wahl aufstellen. Jürgen Thiel wird mit 93 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen, keiner Enthaltung (1 ungültige Stimme) zum Hauptmann und 2. Vorsitzenden des Schützenvereins Ahden gewählt. Jürgen Thiel bedankt sich für das Vertrauen und nimmt die Wahl an.

Im Weiteren Verlauf der Wahl schlägt der Vorstand Daniel Fischer als Kandidaten für den Geschäftsführer vor. Weitere Kandidaten lassen sich nicht zur Wahl aufstellen. Daniel Fischer wird mit 93 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 2 Enthaltungen (1 ungültige Stimme) zum neuen Geschäftsführer des Schützenvereins gewählt und beerbt damit seinen Vorgänger Sven Pätzold, der dieses Amt die letzten 6 Jahre ausübte.

Im Anschluss wurde die Position des Schatzmeisters gewählt. Der Vorstand schlägt Christian Michels als Kandidaten vor. Weitere Kandidaten lassen sich nicht zur Wahl stellen. Christian Michels wird mit 92 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen und keiner Enthaltung (1 ungültige Stimme) zum neuen Schatzmeister gewählt und beerbt damit Olaf Runte, der diese Position die letzten 5 Jahr bekleidete.

Die nachfolgenden Positionen wurden per Handzeichen gewählt:

Oberst-Adjudant: Lars Fischer (94 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen)

1 Zugführer: Andreas Hüser (94 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 2 Enthaltungen)

2 Zugführer: Sascha Pfeiffer (96 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

Feldwebel: Pascal Rusche (96 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

Fähnrich 1. Fahne: Marc Turgut (96 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

1 Fahnenjunker 1. Fahne: Emanuel Stute (93 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 4 Enthaltungen)

2 Fahnenjunker 1. Fahne: Stefan Finke (95 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 2 Enthaltungen)

Fähnrich 2. Fahne: Eugen Frei (96 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung)

1 Fahnenjunker 2. Fahne: Christian Orival (93 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen, 2 Enthaltungen)

2 Fahnenjunker 2. Fahne: Ronny Kaß (95 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 2 Enthaltungen)

Oberst Pätzold bedankt sich im Anschluss an die Wahlen bei den austretenden Vorständen für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit für den Schützenverein Ahden. Aus dem Vorstand des Schützenvereins treten folgende Mitglieder aus:

Murat Turgut: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 15 Jahren, darunter 3 Jahre als Geschäftsführer, 7 Jahre als Feldwebel, und 5 Jahre als Oberst

Olaf Runte: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 15 Jahren, darunter 10 Jahre an der Fahne und 5 Jahre als Schatzmeister

Christian Finke: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 5 Jahren, darunter 2 Jahre an der Fahne und 3 Jahre als Feldwebel

Tobias Harmuth: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 9 Jahren, davon 9 Jahre an der Fahne.

Marcel Reinecke: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 5 Jahren, davon 5 Jahre an der Fahne.

Jan-Luca Roßkamp: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 5 Jahren, davon 5 Jahre an der Fahne.

Ron Müller: Geleistete Vorstandsarbeit von insgesamt 3 Jahren, davon 3 Jahre an der Fahne.

Die anwesenden Schützen honorieren die geleistete Arbeit mit viel Applaus. Zudem nutze Rainer Fischer die Gelegenheit, sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistet Arbeit zu bedanken. Sein besonderer Dank galt Murat Turgut, der es in einer schweren Zeit geschafft hat Spannungen im Verein abzubauen und den Verein nach Innen und Außen vorbildlich Vertreten hat.

Da Daniel Fischer zum Geschäftsführer gewählt wurde, kann er im kommenden Geschäftsjahr nicht mehr das Amt des Kassenprüfers bekleiden. Daher führt Oberst Pätzold eine Neuwahl des zweiten Kassierers für ein Jahr durch. Bei der folgenden Abstimmung wird Karl-Heinz Weber mit 81 Ja-Stimmen und 16 Enthaltungen zum zweiten Kassierer gewählt. Damit wird Karl-Heinz Weber gemeinsam mit Peter Voss die Kasse im kommenden Geschäftsjahr prüfen.

Oberst Pätzold ruft im weiteren Verlauf der Sitzung den Punkt „Ernennung zum Ehrenoberst“ auf. Firtz Meschede hat mit der Erreichung seines 55. Lebensjahr alle Satzungsmäßigen Kriterien zur Ernennung zum Ehrenoberst erfüllt. Fritz leistete insgesamt 26 Jahre Vorstandsarbeit im Schützenverein Ahden und führte den Verein als Vorsitzender insgesamt 7 Jahre. Für diese herausragende Leistung beantragt Oberst Pätzold Fritz Meschede zum Ehrenoberst zu ernennen. Die Abstimmung der Versammlung über den Antrag ergab folgendes Ergebnis: 91 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen, 4 Enthaltungen. Damit wird Fritz Meschede von der Versammlung zum Ehrenoberst ernannt.

Punkt Verschiedenes

Unter den Punkt Verschiedenes bemerkte Gerhard Finke, dass er mit dem Preis von 2,80 EUR für ein 0,3 Weizenbier nicht einverstanden ist. Zudem sei das Weizenbier aus Sicht von Gerhard nie ganz voll gewesen und bittet den Vorstand dies mit dem Festwirt zu besprechen.

Im Weiteren gab Franz-Josef Münstermann zu bedenken, dass die „Manta-Platte“ (Currywurst und Fritten mit Mayo) beim Schützenfest in Ahden mit 5 EUR um 0,50 EUR teurer sei als während der Schützenfeste in den Nachbarorten. Auch dies soll der Vorstand mit dem Festwirt besprechen.

Peter Framke fragt den Vorstand, wann die Theke im Speiseraum ausgebessert werden soll. Hauptmann Thiel gibt bekannt, dass in naher Zukunft ein Gespräch mit dem Vertreter der Krombacher geführt werden soll, bei dem dieses Thema auf der Tagesordnung stehen wird. Im Anschluss wird entschieden ob und wann die Theke ausgebessert wird.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ stellt Hauptmann Thiel zukünftige Veränderungen bei dem Schützenfest in Ahden vor. Im kommenden Jahr wird leider unser langjähriger Koch Udo nicht mehr kochen. Festwirt Burs und Schröder sind aktuell auf der Suche nach einem adäquaten Nachfolger.

Im Weiteren erklärte Hauptmann Thiel, dass der Biergarten hinter der Halle während des Schützenfestes sehr gut angekommen sei und dieser auch im kommenden Jahr aufgebaut wird.

Zudem führt Hauptmann Thiel aus, der er darum bittet, Kritikpunkte während des Schützenfestes direkt und vor Ort anzusprechen, um eine bestmögliche Lösung herbeizuführen.

Abschließend gibt Thiel bekannt, dass ein Defibrillator in der Hellweghalle installiert wird. Die Anschaffungskosten des Geräts wurden von der Volksbank Wewelsburg-Ahden eG übernommen. Der Vorstand des Schützenvereins und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ahden werden eine entsprechende Einweisung auf dem Gerät erhalten.

Die Sammlung für die Kriegsgräber ergab 77 Euro. Die Versammlung endete gegen 22:12 Uhr

Ahden, den 18.01.2020

_____________________________________

Protokollführer

Sven Pätzold, Geschäftsführer
_____________________________________

Verrsammlungsleiter

Murat Turgut, Oberst